top of page
  • AutorenbildRegionaler Führungsstab Bachtel

Den Notfalltreffpunkt in der eigenen Gemeinde finden

Wer in besonderen Notlagen, wo ein Teil der gängigen Infrastruktur nicht mehr funktioniert – zum Beispiel bei einem grossflächigen, länger dauernden Stromausfall – Informationen oder konkrete Hilfe benötigt, der kann sich neu an sogenannte Notfalltreffpunkte wenden. Es handelt sich dabei nicht um eine permanente Einrichtung, sondern diese Treffpunkte, etwa in einem Dorfsaal, werden erst bei einer schwerwiegenden Gefahrensituation in Betrieb genommen.

Seit kurzem sind nun auch die Notfalltreffpunkte in den vom Regionalen Führungsstab Bachtel betreuten Gemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Hinwil und Rüti festgelegt. Wer auf der Internetseite www.notfalltreffpunkt.ch seine Wohnadresse eingibt, sieht sofort, wo der nächstgelegene Notfalltreffpunkt ist; in der Regel gibt es einen pro Gemeinde. Zudem finden sich auf der Seite wichtige Informationen zum Verhalten in Notlagen, beispielsweise bei einer Evakuation.

Unser Tipp: Schauen Sie doch bitte baldmöglichst einmal nach, wo sich «Ihr» Notfalltreffpunkt befindet. Denn im Ernstfall funktioniert das Internet vielleicht nicht mehr.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

12. Dezember 2022 ​ Mit dem Beitritt der Zivilschutzorganisation (ZSO) «WalFisch» der Gemeinden Wald und Fischenthal zum Sicherheits-Zweckverband Bachtel und damit ebenfalls zur ZSO Bachtel wächst auc

bottom of page